exit icon
Press enter to confirm search term
Strategy & Concepts

Let’s debate the future!

arrow down

Let’s debate the future!

BMW i beteiligt sich aktiv auf der TEDxYouth@München.

Stiller Partner? Nicht bei der TEDxYouth@München. Unsere Vision war, die Sponsoren zu einem aktiven Teil unserer Veranstaltung zu machen, ihnen dabei zu helfen, Inspiration zu schaffen und auch sie von inspirierenden Einblicken profitieren zu lassen. Einer dieser Partner war BMW i, die Innovationsmarke von BMW. Gemeinsam haben wir im Rahmen der TEDxYouth zwei Diskussionsrunden unter dem Motto „Perspektivwechsel Nachhaltigkeit“ geführt. Ziel des Workshops war es, in offenen Austausch mit der jungen Generation zu treten. Das Format wurde von un/bubbled kreiert und auf der TEDxYouth@München 2019 von BMW i ausgerichtet.

Spielerischer Schlagabtausch – TEDxYouth und BMW i

Bei einem 30-minütigen Wortgefecht diskutierten Teilnehmer der TEDxYouth@München mit BMW i über die Zukunft.  In zwei Debatten wurde über aktuelle, brandheiße Spannungsfelder gesprochen: Klimaschutz vs. Globalisierung und Luxusprodukte vs. Nachhaltigkeit. BMW i schlüpfte dabei in die Rolle des Moderators. Hierbei ging es nicht um das Platzieren von Unternehmensbotschaften: Stattdessen stand ganz klar aktives Zuhören und Lernen im Vordergrund. Das große Anliegen dabei war, das Mindset der jungen Generation zu erspüren und in das Unternehmen zu tragen.

un/bubbled – das Format für Perspektivwechsel

Und was steckt genau hinter un/bubbled? Wir sind vernetzt, mehr oder weniger gut informiert und oftmals ziemlich meinungsstark. Wir tauschen uns aus, aber häufig kommen wir nicht über die viel zitierte eigene Filterblase hinaus. Das Workshopformat un/bubbled will genau das verändern. In zufällig ausgelosten Kleingruppen wird heiß argumentiert und diskutiert und zwar für eine vorgegebene Perspektive – im Zweifel auch wider die eigene Meinung.

Geplatzte Meinungsblasen und konstruktiver Austausch

Mit BMW i haben wir einen menschlichen, nahbaren und transparenten Gesprächspartner für die TEDxYouth@München gefunden, der in regen Austausch mit den jungen Teilnehmern trat. „Die TEDxYouth war eine exzellente Möglichkeit, um mit der jungen Generation ins Gespräch zu kommen,“ so auch Wieland Brúch von BMW i. Für die TEDxYouth@München Besucher hingegen bot die un/bubbled POP UP DEBATE die Chance endlich selbst zu Wort zu kommen: Die jungen TeilnehmerInnen konnten ihre Debattierkünste erproben und die ein oder andere Meinungsblase platzen lassen.

Insgesamt nahmen circa 30 Teilnehmer zwischen 13 und 28 Jahren an den zwei Debatten teil. Der Workshop war für alle Beteiligten ein großer Erfolg und wir freuen uns auf eine gemeinsame Fortsetzung des Formats.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.